Tipps & Infos

Ein freundliches Lächeln mit gepflegten Zähnen macht attraktiv und weckt Sympathie, pflegen sie ihre Zähne also mindestens zwei mal täglich.
Zwei mal jährlich sollte man seine Zähne vom Zahnarzt/Zahnärztin kontrollieren lassen.

Mundhygiene - Prophylaxe

Ein sauberer Zahn wird nicht krank. Ein gesundes Zahnfleisch gibt den Zähnen halt. Beugen Sie vor mit richtiger Zahnpflege, gesunder Ernährung und regelmäßigen professioneller Zahnreinigung.

Angst?

Der Zahnarztbesuch ist freiwillig! Warten Sie nicht bis sie Schmerzen bekommen. Regelmäßige Zahnarztbesuche schaffen Vertrauen und erleichtern bzw. minimieren eventuelle Behandlungen. Es kann auch mal nur ein Beratungsgespräch sein.
Natürlich ermöglichen wir ihnen eine schmerzfreie Zahnbehandlung mit Lokalanästhesie.

Amalgamsanierung

Ob Amalgam harmlos oder schädlich ist, wird seit Jahren sehr kontrovers diskutiert. Die Zahnfüllungen aus Amalgam enthalten ca. 50 Prozent Quecksilber.Werte, die durch Amalgam-Füllungen im Blut nachweisbar sind, sind nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand nicht schädlich. Gesundheitliche Bedenken, die existieren, konnten in Studien bisher nicht nachgewiesen werden. Aus Sicht der ganzheitlichen Medizin wird eine Amalgam-Sanierung befürwortet.
Bei der sogenannten Amalgamsanierung werden sämtliche Amalgamfüllungen entfernt. anschließend werden die Zähne mit geeigneten, alternativen Materalien versorgt.

Kinder

Beginnen sie mit der Zahnpflege ihres Kindes schon bei den ersten Zähnen. Nehmen sie ihr Kind so bald wie möglich zu Ihrem Zahnarzt mit, damit es so früh wie möglich die Ordination kennen lernt. Die Erstkontrolle sollte dann mit ca. 2 Jahren stattfinden.

Externe Spezialisten

Sollten für bestimmte Behandlungen Spezialisten erforderlich sein, vermitteln wir ihnen gerne qualifizierte Kollegen und begleiten auch dort ihren Behandlungsverlauf.